Testimonials

Didaktische & pädagogische Kompetenzen

Dr. Noëmi Schöni, Expertin für digitale Positionierung (www.dixpo.ch)
„Mein 6-teiliger online-Kurs zum Thema „Digitale Expertenpositionierung“ war ein grosser Erfolg mit viel positivem Echo seitens der Teilnehmenden. Zu diesem Erfolg hat das didactical coaching durch Henry Goldmann wesentlich beigetragen:
In der Planungs- und Entwicklungsphase hat er mir zu jedem Modul ein ausführliches Feedback mit konkreten Verbesserungsvorschlägen gegeben. Besonders hilfreich dabei war, dass mir die wertvollen Inputs von Henry Goldmann auch bei meinen künftigen Kursen und Referaten weiterhalfen.“

Stephanie Lüpold, Head of Relations & Business Development bei digitalswitzerland.com:
„In drei Punkten hat das Didactical Coaching von Henry Goldmann zum Erfolg meines Referates beigetragen: 1) Er konnte mir das Zielpublikum plastisch vor Augen führen. So gelang es mir gut, den Aufbau des Referats publikumsgerecht zu gestalten. 2) Er verhalf mir zu einer klaren Struktur des Referats, was die Verständlichkeit fürs Publikum vereinfachte. 3) Er unterstützte mich bei der Auswahl und mengenmässigen Reduktion der Folien, immer mit dem Focus auf die Verständlichkeit fürs Zielpublikum.
Dieses erstmalige Didactical Coaching umfasste zwei Telefon- und ein Live-Meeting. Es hat meine Art und Herangehensweise, Präsentationen zu halten, nachhaltig verbessert.“

Elisa Jurdin*, Fachreferentin einer Institution des Bundes: Die fundierte, erfahrene Referentin macht eine 90-minütige Präsentation für die Studierenden meiner Lehrveranstaltung an der PHZH: „Komplexe VWL-Themen im Unterricht“. Das Feedback der Studierenden ist perfekt, nur eine Bemerkung kommt sehr oft: „Leider war die Zeit zu knapp.“ „Wie ist das zu werten?“ fragt sie mich und erbittet mein persönliches Feedback. Ihren sehr guten Auftritt kann ich voll bestätigen, aber zu diesem Punkt „zu wenig Zeit“ zeige ich ihr ganz konkret eine Optimierungsmöglichkeit, unter dem Motto: ‚Weniger ist mehr‘, und ‚Mut zur Lücke‘, beides in praktischen Beispielen ausformuliert. – Nach 3 Wochen kommt das Testimonial: „Danke für das treffende, ehrliche feedback; es hat genau auf den Punkt gebracht, was ich schon oft diffus gespürt habe, aber selber nicht definieren konnte. Bereits in den folgenden Präsentationen konnte ich deine sehr praktischen Ratschläge direkt umsetzen – und habe sehr gute Erfahrungen gemacht: Ich hatte mehr Zeit für Fragen, und es gab keinerlei Überforderung der Teilnehmenden durch zu grosse Stoff-Fülle. Besten Dank!“
*Name anonymisiert aus Diskretionsgründen

S.W., Studierende PHZH im Feedback zu meiner Lehrveranstaltung Didaktik:
„Von Herrn Goldmann fühlte ich mich sehr gut betreut, seine Feedbacks zu unseren Aufträgen empfand ich als äusserst konstruktiv, sie haben mich wirklich zum Denken angeregt. Dies war sehr motivierend, so dass ich auch Unterlagen überarbeitet habe, obwohl dies nicht verlangt war. Man hatte auch die Chance, etwas auszuprobieren, das vielleicht ungewöhnlich oder nicht auf Anhieb perfekt war, jedoch konnte man durch „try and error“ sehr viel lernen (auch von den Mitstudierenden). Die Atmosphäre in der Gruppe war stets sehr gut, es herrschte eine positive Grundstimmung und die Motivation sich zu beteiligen war sehr hoch.“

Auftrittskompetenz optimieren

Dr. P. Kistler, Top-Manager in einer globalen Industrieunternehmung: „Nach über einjähriger Vorbereitung und Suche habe ich mich mit einer komplexen doppelten Fragestellung an den Senior Speed Coach Henry Goldmann gewandt: Einerseits suchte ich nach einem guten Auftritts- und Kommunikations-Stil für mein erstes Verwaltungsratsmandat. Zum anderen wollte ich meine Karriere mittelfristig neu ausrichten. Für jedes Anliegen rechnete ich mit mehreren Sitzungen. Tatsächlich aber reichte eine Sitzung pro Fragestellung, und ich habe meinen Stil und meine Ausrichtung gefunden. Falls in der Umsetzung neue Fragen auftauchen, kann ich mich jederzeit wieder melden. Fazit: Die Kompetenz und  die rasche Auffassungsgabe von Henry Goldmann, sowie die erstaunliche Einfühlung in meine Situation, haben mich überzeugt! “

Dr. C.K.*, Fachhochschuldozent:
„Trotz bester Qualifikation seitens der Hochschulleitung äusserten die Studierenden starke, aber völlig diffuse Kritik an meinem Seminarstil. Schon in der ersten Coaching-Sitzung konnten wir das „wahre“ Problem der Studierenden gemeinsam diagnostizieren, und in zwei weiteren Sitzungen erfuhr und erprobte ich anhand von konkreten Beispielen, Rollenspielen, Interventionen einen veränderten Seminarstil. Seitdem erhalte ich zunehmend positive Feedbacks von den Studierenden und habe eine klar gesteigerte Berufszufriedenheit.“
*Vollständiger Name aus Diskretionsgründen anonymisiert.

Life Coaching

Tanja K., Zürich, Studium BWL, Private Bankerin:
„Henry Goldmann habe ich per Zufall kennengelernt – an einem wohltätigen Engagement, bei dem wir beide als Helfer im Einsatz waren. Während eines kurzen Pausengesprächs kamen wir auf ein ganz ursprüngliches Berufsideal von mir zu sprechen: Lehrerin. Ich beschäftigte mich seit einiger Zeit immer wieder damit. Aber die Vorstellung der Umsetzung, zugleich mit einer Absicherung im aktuellen privaten und beruflichen Umfeld, fehlte mir völlig.
Von Beginn an erlebte ich bei Henry Goldmann ein grosses Interesse für meine Entwicklungsmöglichkeiten. Schon mit seinen wenigen Fragen und Hinweisen wurde mir klar, dass ich die Option eines Berufswechsels oder zumindest eines ersten Einstiegs genauer ansehen möchte. In einem Folgetreffen fühlte ich mich sehr ermutigt, weitere Schritte in diese Richtung zu gehen. Henry Goldmann zeigte mir ganz konkret die dafür notwendigen Ausbildungsvarianten sowie den Zeit- und Finanzaufwand.  Zudem, und das war sehr entscheidend, empfahl er mir, den neuen Weg zuerst ganz praktisch auszuprobieren, ohne gleich meinen aktuellen Job, in dem ich mich nicht unwohl fühle und in dem ich gut etabliert bin, aufzukündigen. In seinem Netzwerk vermittelte er mir eine Privatschule, an der ich nun erste Lektionen geben kann, und das sogar in meinem Fachgebiet Wirtschaft. Diese Erfahrung wird entscheiden, ob der Traumberuf aus Kinder- Jugendtagen mein echter neuer Beruf werden kann.

Lerncoaching

Lydia W., KV-Lernende 3. Lehrjahr, nach einer spontanen Begegnung im KV-Schulhaus:
„Schön, dass ich Sie per Zufall in unserer Schule angetroffen habe. Vor zwei Jahren, noch im ersten Lehrjahr, war ich genau drei mal bei Ihnen für Lernsupport. Und das hat bei mir die grosse Wende gebracht im Fach Rechnungswesen. Bevor ich zu Ihnen kam, hatte ich ungenügende Noten, wusste nicht, was eine Bilanz ist; aber seit diesen wenigen Sitzungen verstehe ich den Stoff immer gut und habe jetzt, kurz vor den Abschlussprüfungen, eine 5 im Schnitt. Ich kann Sie wirklich wärmstens weiterempfehlen. Vielen Dank für die Unterstützung!“

Mutter von Kalina T., KV-Lernende 1. Lehrjahr, nach dem ersten Lerncoaching: (Das Mädchen galt von der Primarschule her als «rechenunfähig», hatte prompt in der KV-Lehre überall gute Noten, aber im Rechnungswesen eine 3,0)
„Grüezi Herr Goldmann. Herzlichen Dank für Ihren Support heute. Meine Tochter ist begeistert und sieht ein Licht am Ende des Tunnels! . Herzliche Grüsse“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.