Speed auch im Privatleben

Als echter Senior Speed Coach bin ich nicht nur beruflich, sondern auch privat schnell unterwegs! 😉 Und zwar mit verschiedenen Vehikeln:

Speed mit dem Stepperbike

Bis im Alter von 58 war ich passionierter MarathonlĂ€ufer: New York, Bosten, Berlin, Wien, Stockholm, Paris usw. Nach einer Achilles-Sehnen-OP wurde Joggen ĂŒber 2 Stunden beschwerlich. Auf der Suche nach einer Alternative fand ich den Stepperbike: den Crosstrainer auf RĂ€dern zum Trainieren in der Freien Natur. Stepperbike bedeutet: – Wie Joggen ohne SchlĂ€ge auf die Gelenke, – wie Biken ohne krummen RĂŒcken, – und fĂŒr Frauen: Bauch, Beine, Po perfekt! Mit dem Stepperbike fahre ich in 3,5 Stunden (= Marathonzeit) um den ZĂŒrichsee: workout at it’s best!

Speed mit dem SUP

Stand Up Paddling, die „psychedelische“ Sportart alleine auf dem Wasser, entstand um 2000 durch Robby Naish in California, seit 10 Jahren kam es vermehrt in Europa auf, und ich bin seit 2012 voll mit dabei, im Sommer UND im Winter. Zwei aufblasbare Boards fĂŒr den Sommer, ein Festboard im Winter, garantieren höchsten Paddel-Genuss. Wer es mal ausprobieren will: bei mir ist das möglich. Als Senior Speed Coach bin ich auch ein Speed-SUP-Lehrer: 10 Minuten Theorie, dann ab aufs Brett, und du gleitest ĂŒbers Wasser! Try it out!

Speed mit dem Crosstrainer@home

Mein Fitness-Studio Baur au Lac ist Corona-bedingt zu; Kieser-Kraft Training (fĂŒr die RĂŒckenmuskulatur: das beste!) ist auch zu. Stepperbike (>“Speed mit dem Stepperbike“) ist nur attraktiv bei trockenem und schönem Wetter > Wie trainieren bei KĂ€lte oder Regen? >> In aller Eile habe ich mir einen crosstrainer@home beschafft, den „Bowflex M3“, ein Super-GerĂ€t in der FunktionalitĂ€t und QualitĂ€t von Technogym oder LifeFitness, nur viel platzsparender. Und mit den passenden Chart-Songs genau im pace der Bewegung, da fĂŒhlt sich das harte Training an wie fliegen 
. :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.